Nachgedacht

 

Suche Frieden und jage ihm nach!

Psalm 34,15

Gedanken zur Jahreslosung 2019

 

Nach was wir nicht alles suchen in unserem Leben. Nach dem richtigen Job, nach dem richtigen Partner, nach dem richtigen Auto, nach dem richtigen Haus, nach dem richtigen Weg. Unser ganzes Leben ist eine einzige Suche. Ständig sind wir bemüht, alles noch besser, noch schöner, noch richtiger zu machen. Das ist gut so, das ist in Ordnung - solange die Suche nicht zur Besessenheit führt, zu einer Art Turbokapitalismus im eigenen Leben.

Im Grunde genommen sehnen wir uns auf unserer Suche nach nichts anderem als nach Frieden. Nicht nur nach dem Frieden, bei dem die Waffen schweigen; diesen Frieden gibt's in ganz Europa seit über 70 Jahren. Nein, wir suchen nach innerem Frieden - nach Frieden mit uns selbst, nach Frieden mit unseren Mitmenschen, nach Frieden mit Gott. Erst, wenn wir diesen Frieden gefunden haben, brauchen wir nicht mehr weiter suchen.

Leider fällt uns dieser umfassende Friede nicht einfach in den Schoß. Wir müssen etwas tun für den Frieden, wir müssen ihm nachjagen. Für den Frieden mit uns selbst müssen wir uns manchmal auch mit unseren Schwächen, mit unserem Nicht-Können akzeptieren. Für den Frieden mit unserem Nächsten müssen wir achtsam sein für die Nöte des anderen und vor allem liebevoll miteinander umgehen. Für den Frieden mit Gott müssen wir uns Zeit nehmen, Zeit für Gebet und Gottesdienst, Zeit fürs Bibellesen und Nachdenken.

Ich wünsche Ihnen im Jahr 2019 viele Momente, in denen ihre Jagd nach dem Frieden auf welcher Ebene auch immer erfolgreich ist.

 

Gott befohlen in allen Dingen,

Ihr Pfarrer Björn Schukat

 

 

Zum Weiterlesen:

Thema "Glaube" auf der Seite der evangelischen Kirche in Bayern: http://www.bayern-evangelisch.de/www/glauben.php